X

X

   STARTSEITE
   AKTUELLES
   ENERGIEAUSWEIS
   EnEV 2009
   WÄRMEGESETZ
   ENERGIEBERATUNG
   FÖRDERPROGRAMME
   DOWNLOADS

Sachverständigen- und Ingenieurbüro

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Rochel

Leibnizstraße 17

39104 Magdeburg

Tel.: 0391 / 73 13 078

Fax: 0391 / 73 13 127

E-Mail: info@ingbuero-rochel.de

     Impressum

Bauplanung / Energieberatung / Energieausweis / Massivhaus / Hausbau

News zum Thema Energiepolitik

Energieeinsparverordnung 2009 tritt im Herbst in Kraft

Nachdem am 06.03.09 der Bundesrat der EnEV 2009 mit Änderungen zugestimmt hat, verabschiedete auch das Bundeskabinett am 18.03.09 die neue EnEV 2009. Sie tritt nun 6 Monate nach Verkündung im Bundesgesetzblatt, also voraussichtlich am 01.10.2009, in Kraft.

Folgende Änderungen und Erweiterungen sind festgeschrieben (Auszug):

Erhöhung des Anforderungsniveaus an den Primärenergiebedarf um

     durchschnittlich 30%, beim Transmissionswärmeverlust um 15%

• Ermittlung der Höchstwerte für den Primärenergiebedarf von Wohngebäuden

     mittels Referenzgebäude, wie aktuell für Nichtwohngebäude

• Schaffung bundeseinheitlicher Bußgeldvorschriften bei Verstößen gegen

     zentrale Energieeinsparbestimmungen

• Außerbetriebnahme von Nachtspeicheröfen (in den meisten Fällen) ab 2020,

     bzw. 30 Jahre nach Inbetriebnahme/Teilerneuerung

• Unternehmererklärung für Einbau oder Ersatz von heizungs-, lüftungs-, und

     klimatechnischen Anlagen oder Warmwasseranlagen

• Neuregelung der Feuerstättenschau des Bezirksschornsteinfegermeisters

• bei Neubauten darf Strom aus erneuerbaren Energien bei der Endenergie-

     bedarfs-Berechung unter bestimmten Voraussetzungen abgezogen werden

Marktanreizprogramm - neue Förderrichtlinie tritt zum 01.03.2009 in Kraft 

Das Bundesumweltministerium hat am 20.02.09 die neuen Förderrichtlinien im Marktanreizprogramm (MAP) beschlossen. mehr zu diesem Thema

Neuerungen bei den KfW-Förderprogrammen ab dem 01.04.2009

Die KfW hat die Förderprogramme in dem Bereich Bauen, Wohnen, Energie sparen neu strukturiert. mehr zu diesem Thema